BenBE's humble thoughts Thoughts the world doesn't need yet …

23.04.2011

Warum AppStores ein Fail sind

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , , , — BenBE @ 01:45:33

Eines der bisher am wenigsten nachhaltig gelösten Probleme ist bisweilen die Verteilung von Software für verschiedene Geräte. Weniger wegen der schieren Möglichkeiten, wie die Software auf ein Gerät, wie den Computer, das Notebook, das Smartphone oder meinetwegen auch diverse andere iNtelligenz-Produkte transnationaler Obsthändler. Im Grunde gilt überall, solange keine künstlichen Einschränkungen vorhanden sind, kann Software von überall her kommen. Da aber die Einrichtung von Programmen je nach Umgebung mehr als nur das bloße Kopieren von Dateien in einen Ordner beinhaltet, zumindest für die meisten modernen Plattformen, stellt sich die Frage, wie man diese wiederkehrenden Aufgaben verallgemeinern kann, um nicht nur die Einrichtung, sondern auch eine ggf. benötigte Deinstallation (spurenfrei) durchzuführen.

Im Bereich von OpenSource gibt es hierzu, insbesondere in der Linux-Welt, eine Reihe von Paket-Managern, die, wenn eine entsprechende Paket-Datei vorgelegt wird, alle nötigen Schritte ausführen, um dieses Paket – und das darin eingepackte Programm – im System einzurichten. Darüber hinaus hat man aber auch den Verteilungsprozess bereits recht gut im Griff: Man bietet unterschiedliche Pools für Software, sogenannte Repositories, an, die jeder Benutzer individuell wählen kann. Das mag für Computer und Notebooks funktionieren, ist für mobile Geräte jedoch nur wenig praktikabel, da diese gerne an bestimmte Anbieter gebunden werden; von der fehlenden Schnittstelle zum Betriebssystem einmal ganz zu schweigen.

Statt dem Benutzer die freie Wahl zu lassen, von wem er seine Software beziehen möchte, kommerzialisiert man, wie eigentlich jeden Bereich der Kommunikationsbranche, auch die Software-Verteilung. Und so ist der letzte Schrei halt: Man holt sich seine Software im Laden. Oder um es mit den Vollhype-Begriffen zu sagen: Den Schrott gibt’s im AppStore oder im Market.

Text für „Warum AppStores ein Fail sind“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

13.01.2011

10 Jahre Wikipedia – Ein Nachruf

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , , , — BenBE @ 16:46:47

Liebe Wikipedia,

kaum zu übersehen, prangt nach dem Spendenaufruf der vergangenen Wochen nun ein neues Banner am oberen Rand jeder deiner Webseiten, um wie bereits seine Vorgänger der vorigen Wochen vom Wesentlichem abzulenken, den Inhalten. Aber bevor wir dazu kommen, möchte ich mich durchaus anderen Leuten anschließen und Dir,Wikipedia, zu Deinem zehnten Geburtstag recht herzlich gratulieren.

Text für „10 Jahre Wikipedia – Ein Nachruf“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

26.11.2010

Datenschutzheuchelei

Wenn einem etwas aufregen kann, dann ist es die Heuchelei vieler, insbesondere vieler deutscher Mitbürger, wenn es um Datenschutz geht. Nicht nur, dass es viele nicht interessiert, aber trotzdem tierisch aufregt, sondern vielmehr die kognitive Dissonanz, die viele in diesem Zusammenhang aufgebaut haben.

Text für „Datenschutzheuchelei“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

10.10.2010

Medienkonsum in neuem Gewand

Dass sich die Medienlandschaft ständig ändert, ist nicht erst seit den letzten Jahren sichtbar, sondern war eigentlich immer der Fall, wenn neue technische Möglichkeiten danach gesucht haben, effektiv genutzt zu werden. Als eine der neusten Errungenschaften wird zwar hierbei oft das Internet ausgemacht, jedoch bietet dieses nichts per se Neues, sondern lediglich einen neuen Kanal, um Medien zu verbreiten und somit über die klassischen, meist physisch gebundenen Verbreitungsformen hinaus neue Nutzungsarten zu erschließen.

Text für „Medienkonsum in neuem Gewand“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

03.10.2010

Ist Gott eine Teekanne

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , , , , , , , — BenBE @ 13:56:40

Heute gibt es von Daniel Gaußmann ein kleiner Gastkommentar, den er Ende September 2010 im Pfarrbrief seiner Gemeinde, sowie auf seiner Homepage, veröffentlicht hat. Der Beitrag selbst hat durchaus Potential zum Nerd-Sniping (BTW: Ich such immer noch nach einigen Referenzen ;-)), auch wenn er eigentlich eher als Erklärung der Computer- und Techie-Subkultur dient.

Text für „Ist Gott eine Teekanne“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

06.07.2010

Hiobsbotschaften ohne Ende

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , — BenBE @ 17:15:45

Schon seit längerer Zeit scheint es in diesem Land immer weiter bergab zu gehen. Also nicht im Sinne, dass es den Menschen schlechter gehen würde, sondern, dass die Menschen unzufriedener werden. Unzufrieden aber auch nicht mit sich, sondern ihrer Umwelt. Keine hat mehr Lust, in diesem Land zu leben, jeder zieht nur noch eine Fresse und lebt sein alltägliches, graues Leben, um am Ende dort zu stehen, wo man losgegangen ist. Positives Denken ist eine absolute Seltenheit geworden. Das ist zwar schade, aber angesichts der Umstände recht gut nachvollziehbar.

Text für „Hiobsbotschaften ohne Ende“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

27.06.2010

Wir sind mehr wert!

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , — BenBE @ 16:56:32

Am 16. Juni fand in Dresden die Demo „Wir sind mehr Wert!“ statt. Hintergrund der Demo waren die im Zuge des Haushalts 2011/2012 geplanten Kürzungen im Bereich Bildung, Soziales und Kultur, die einen drastischen Einschnitt in die ohnehin schon finanzschwachen Bereiche der Gesellschaft mit sich bringen. Aufgerufen zur Demo hatte ein Bündnis aus SPD, Linke, Piraten, Güne, JuSos, Gewerkschaft der Polizei, Lehrerverbände, Sozialverbände, sowie von Studentenvereinigungen. Und so trudelte die Ankündigung zur Demo über unseren StuRa auch zu mir.

Text für „Wir sind mehr wert!“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

02.06.2010

Arten der Zeitwahrnehmung

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , — BenBE @ 20:42:00

Durch Zufall stieß ich heute auf ein sehr interessantes Video. In diesem erklärt Philip Zimbardo eine Reihe wichtiger Aspekte über das Zeitempfinden, den Umgang damit und wie sich dies auf unser Leben auswirkt.

Ich kann diese Animation nur wärmstens empfehlen: Schon allein die Aufmachung ist sehr gut gelungen und fesselnd! Insgesamt also 10 Minuten, die sich wirklich lohnen!

(via Flexerl, RT by Christian Bahls)

Direkt zum Beitrag

Flattr this!

15.05.2010

Verantwortung

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , , , — BenBE @ 00:58:59

Neulich bin ich wieder einmal auf ein paar der etwas älteren XKCDs gestoßen und an ihnen hängengeblieben. Auch wenn ich alle bereits kenne, so werfen einige doch sehr interessante Fragen auf. Und so kann selbst aus dem gelangweilten Legen von Steinen eine mehr als fruchtbare Diskussion entstehen.

Weniger, um zu klären, welche Muster sich eignen, sondern vielmehr, um tiefer zu schürfen und dabei festzustellen, dass es keiner Hightech bedarf, um neue Welten zu erschaffen. Mit unserer Fähigkeit, unsere eigenen Grenzen voranzubringen, schaffen wir uns stetig neue Hürden, die wir klären müssen. Denn nicht alles, was wir mit unseren Fähigkeiten erreichen können, ist es wert, erreicht zu werden.

Text für „Verantwortung“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

27.03.2010

Augmented Reality

Die aktuelle technische Entwicklung scheint inzwischen einen Stand erreicht zu haben, mit dem es uns ermöglicht wird, unsere Sinne nicht nur zu ergänzen, um bisher unsichtbares sichtbar zu machen oder die uns auferlegten Schranken zu durchdringen, sondern vielmehr diese Möglichkeiten in unserem Leben zu integrieren. Waren früher Geräte wie der Fotoapparat, das Radio oder die Elektronenrähre reine Ergänzungen stellen sie auf heutigem Niveau in Form von Mobiltelefonen und anderen Geräten wertvolle Erweiterungen unserer Sinne dar.

Und dabei ist ihre Wirkung nicht allein dadurch ausgedrückt, dass sie unseren Sinnen zusätzliche Informationen bereitstellen, sondern ihre Leistung liegt in der effizienten Vernetzung der Umwelt mit den Daten einer bis dato rein virtuellen Welt: Sie erfüllen die Visionen vieler Pioniere des Internets, die aus einem reinen Datennetz ein eng in unser Leben integriertes Umfeld erschaffen wollten. Diese Verbindung aus virtueller und realer Welt scheint mit der heutigen Technologie in greifbare Nähe gerückt.

Text für „Augmented Reality“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

« Newer PostsOlder Posts »

Powered by WordPress