BenBE's humble thoughts Thoughts the world doesn't need yet …

27.06.2010

Wir sind mehr wert!

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , — BenBE @ 16:56:32

Am 16. Juni fand in Dresden die Demo „Wir sind mehr Wert!“ statt. Hintergrund der Demo waren die im Zuge des Haushalts 2011/2012 geplanten Kürzungen im Bereich Bildung, Soziales und Kultur, die einen drastischen Einschnitt in die ohnehin schon finanzschwachen Bereiche der Gesellschaft mit sich bringen. Aufgerufen zur Demo hatte ein Bündnis aus SPD, Linke, Piraten, Güne, JuSos, Gewerkschaft der Polizei, Lehrerverbände, Sozialverbände, sowie von Studentenvereinigungen. Und so trudelte die Ankündigung zur Demo über unseren StuRa auch zu mir.

Text für „Wir sind mehr wert!“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

26.06.2010

MediaWiki-Fehlermeldung beim Registrieren durch preg_replace mit /e

Filed under: Software — Schlagwörter: , , , , — BenBE @ 12:23:16

Nach dem es bei mir die Tage auf dem Server wieder mal einen Einzug gab bei dem auch ein MediaWiki 1.15.4 eingerichtet wurde, stellte sich heraus, dass dieses mit der auf diesem Server herrschenden Policy nicht ganz zurecht kommt. Aufgefallen ist dies bei der Nutzerregistrierung, die einen entsprechenden Fehler lieferte, dennoch aber den Account anlegte.

Text für „MediaWiki-Fehlermeldung beim Registrieren durch preg_replace mit /e“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

15.06.2010

Outlook und die Authentifizierung

Filed under: Server — Schlagwörter: , , , , , — BenBE @ 18:52:23

Seit kurzem habe ich meinen Mailserver in Bezug auf die Authentifizierung und den Mailversand etwas strenger eingestellt, was soviel heißt wie „ein Fehler und die Verbindung wird geschlossen“. Dieser Ansatz funktioniert auch für die Mail-Einlieferung wunderbar, für den Versand mit Outlook ergibt sich aber ein kleines Problem.

Text für „Outlook und die Authentifizierung“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

12.06.2010

Kleinigkeiten für angenehmeres Skypen

Filed under: Software — Schlagwörter: — BenBE @ 00:27:59

Ich nutze nun schon seit längerer Zeit für zahlreiche VoIP-Gespräche Skype, was an sich auch ganz gut funktioniert. Aber eines hat mich bisher immer etwas genervt: Diese kleinen bunten Fenster unterhalb der Kontaktliste, die von Zeit zu Zeit aufploppten und einfach nur unnötig Platz verschwendeten. Da es mir heute irgendwann gereicht hat, habe ich einfach mal geschaut und prompt mit dem ersten Treffer der größten Datensammel- und Sortiermaschine des Internets einen Volltreffer gelandet. Wen diese Fenster am unteren Rand also auch nerven, braucht nur wie im Thread beschrieben unter Aktionen –> Optionen … die Optionen aufrufen und auf der linken Seite in der Rubrik Hinweise die Unterseite Benachrichtigungen aufrufen und dort jegliche Haken zu entfernen. Zusammen mit der Nutzung des klassischen Layouts (wie aus den alten 3er Versionen als Default bekannt), spart man so eine Menge an Platz und hat nun mehr Überblick über seine Kontaktliste.

Mehr Überblick über das, was Skype da so treibt, kann man übrigens auch an anderer Stelle erhalten. So bietet Skype in Version 4 – genauso auch wie bereits in Vorversionen bekannt – eine Reihe technischer Details zum aktuellen Anruf; der hierfür zuständige Menüpunkt wurde allerdings mit dem Erscheinen der 4er-Version in der Oberfläche verschoben und ist nun im Dropdown-Menü neben der Gesprächslautstärkenreglung während eines aktiven Gesprächs über den Punkt „Technische Details anzeigen“ aufrufbar.

Und da wir gerade bei diesem versteckten Menü auf Höhe des Auflegen-Knopfes – nur wesentlich weiter rechts – sind, kann man auch etwas spielen: Skype bietet nämlich die Möglichkeit zur Generierung von DTFM-Tönen, d.h. Wahltönen, mit denen man sogar im normalen Festnetz Nummern wählen kann.

Insgesamt bietet Skype somit mindestens drei Funktionen, die Otto Normaluser nie brauchen wird. Und dann wundert man sich, warum das Teil so riesig ist …

Direkt zum Beitrag

Flattr this!

02.06.2010

Arten der Zeitwahrnehmung

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , — BenBE @ 20:42:00

Durch Zufall stieß ich heute auf ein sehr interessantes Video. In diesem erklärt Philip Zimbardo eine Reihe wichtiger Aspekte über das Zeitempfinden, den Umgang damit und wie sich dies auf unser Leben auswirkt.

Ich kann diese Animation nur wärmstens empfehlen: Schon allein die Aufmachung ist sehr gut gelungen und fesselnd! Insgesamt also 10 Minuten, die sich wirklich lohnen!

(via Flexerl, RT by Christian Bahls)

Direkt zum Beitrag

Flattr this!

Powered by WordPress