BenBE's humble thoughts Thoughts the world doesn't need yet …

29.01.2012

Cat Desk Bed

Filed under: Fun — Schlagwörter: , , — BenBE @ 16:28:18

Für manche Probleme, wie etwa die Beziehung von Katzen zur eigenen Tastatur:

Its very hard to code with one hand and pet a cat who is half on your keyboard w/ the other. I need Dan to come home, take care of the kids.

gibt es ganz einfache Lösungen:

You need the cat desk bed! (of course, cat won’t use it anyway)

(via hier und Twitter)

Direkt zum Beitrag

Flattr this!

Zu faul zum Suchen

Filed under: Server — Schlagwörter: , , , , , , , — BenBE @ 02:07:54

Hätte ich nicht schon wieder zwei Abende damit zugebracht, die Ursache für einen Fehler bei einem Joomla-Update zu suchen, würde ich es ja unter der Kategorie „Running Gag“ verbuchen, dass die Joomla-Entwickler jedes Mal auf’s Neue sich in der Kreativität ihrer Bugs übertreffen. War es beim einem Komponenten-Update noch das Unvermögen konsistente Datenstände zu halten, so ist es in Sachen Software-Update die Abwärtskompatibilität zu seinen eigenen, früheren Versionen.

Text für „Zu faul zum Suchen“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

23.01.2012

Reguläre Längenfelder

Filed under: Allgemein — Schlagwörter: , , , , — BenBE @ 23:18:29

Nachdem die Zeit auf dem Congress mal wieder viel zu schnell rum ging und man als Engel da von den Vorträgen immer recht wenig mitbekommt, nahm ich mir die Tage einfach mal die Zeit für die diversen Vorträge. Gestern Abend war dann der Vortrag zum Thema „The Science of Insecurity“ dran.

Der Vortrag an sich war auch recht gut aufgebaut und sehr informativ aber an einer Stelle fragte man sich dann doch … was erzählen die da? Konkret meine ich den Punkt bzgl. der Nutzung von Längenfeldern. Die Aussage der Vortrageden war ungefähr „Längenfelder dürfen nicht verwendet, werden weil diese nicht kontextfreie Sprachen erzeugen.“ Nunja, stimmt nicht.

Text für „Reguläre Längenfelder“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

07.01.2012

GRUBen-Rettung

Filed under: Allgemein — Schlagwörter: , , — BenBE @ 07:29:48

Immer wieder einmal schafft man, oder ein anderer, es, sich eine Grube zu graben, aus der der eigene arme Pinguin nicht mehr herauskommt und daher den Dienst verweigert. Bevor man aber das große Reinstall versucht, reicht es in der Regel, den Bootloader einfach neu zu schreiben. Hierzu sind folgende Schritte ein recht einfacher Weg, wobei die wesentlichen Teilschritte sind, ein Live-System zum Laden des eigenen OS zu booten und der zweite, mit Hilfe der Tools von Grub das Loch im Master Boot Record zu schließen.

Text für „GRUBen-Rettung“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

Powered by WordPress