BenBE's humble thoughts Thoughts the world doesn't need yet …

10.10.2010

Medienkonsum in neuem Gewand

Dass sich die Medienlandschaft ständig ändert, ist nicht erst seit den letzten Jahren sichtbar, sondern war eigentlich immer der Fall, wenn neue technische Möglichkeiten danach gesucht haben, effektiv genutzt zu werden. Als eine der neusten Errungenschaften wird zwar hierbei oft das Internet ausgemacht, jedoch bietet dieses nichts per se Neues, sondern lediglich einen neuen Kanal, um Medien zu verbreiten und somit über die klassischen, meist physisch gebundenen Verbreitungsformen hinaus neue Nutzungsarten zu erschließen.

Text für „Medienkonsum in neuem Gewand“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

30.05.2010

Standards setzen mit Closed Source Software

Filed under: Software — Schlagwörter: , , , , , — BenBE @ 13:27:29

Die Tage ergab sich eine doch recht bizarre Situation mit einem Kumpel. Er hatte, wieder einmal, eine durchaus recht gute Idee für ein Programm bzw. Produkt, was es in der Form so noch nicht gibt und was daher durchaus Neuheitswert hat – ich werde daher nichts über die Projekt-Details selber schreiben. Außer halt die Situation, wie sie sich die Tage darstellte.

Text für „Standards setzen mit Closed Source Software“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

26.02.2010

Klarer Wine für mein Sparbuch

Filed under: Software — Schlagwörter: , , , , , , — BenBE @ 02:43:48

Nach dem ich mich seit meinem finalen Entschluss, Windosen nur noch mit dem Dosen-Öffner und einer Linux-CD zu behandeln, gab es inzwischen in meinem Umfeld erste Umsteiger in Sachen zu betreuender Rechner. Aufgabe war es, ein Notebook für den Einsatz für Office-Arbeiten und einfache Buchhaltungsaufgaben fertig zu machen. Da es gewisse Altlasten zu beachten gab, gestaltet sich der Umstieg jedoch nicht ganz reibungslos, auch wenn das Grundsystem mit Office und Browser tadellos läuft, und abgesehen von kleineren Quärelen mit dem HAL im Zusammenspiel mit dem Plasma-Desktop derzeit kleinere Work-Arounds benötigen.

Ein größeres Projekt stand jedoch die Tage an: Für die Finanzverwaltung sollte WISO Sparbuch 2010 eingerichtet werden, damit die bestehenden Daten gepflegt und ergänzt werden können. Da das Programm für Linux nicht verfügbar ist, und auf den Einsatz einer VM aus Resourcengründen vermieden werden soll, fiel die Wahl auf Wine, was bereits seit längerem als durchaus brauchbare Alternative zum Einsatz virtueller Maschinen mit Paravirtualisierung oder Vollvirtualisierung gelten kann.

Text für „Klarer Wine für mein Sparbuch“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

Powered by WordPress