BenBE's humble thoughts Thoughts the world doesn't need yet …

03.10.2010

Ist Gott eine Teekanne

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , , , , , , , — BenBE @ 13:56:40

Heute gibt es von Daniel Gaußmann ein kleiner Gastkommentar, den er Ende September 2010 im Pfarrbrief seiner Gemeinde, sowie auf seiner Homepage, veröffentlicht hat. Der Beitrag selbst hat durchaus Potential zum Nerd-Sniping (BTW: Ich such immer noch nach einigen Referenzen ;-)), auch wenn er eigentlich eher als Erklärung der Computer- und Techie-Subkultur dient.

Text für „Ist Gott eine Teekanne“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

03.08.2010

A brief overview on Syntax Highlighting

Filed under: GeSHi — Schlagwörter: , , , , — BenBE @ 19:17:12

The following is part of a weekly column by Ido Gendel for the Israeli online magazine nana10.co.il, which he allowed me to publish in its English translation in my blog. Besides a short history of syntax highlighting it also covers a short interview which we made by mail. Happy reading!

Text für „A brief overview on Syntax Highlighting“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

02.06.2010

Arten der Zeitwahrnehmung

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , — BenBE @ 20:42:00

Durch Zufall stieß ich heute auf ein sehr interessantes Video. In diesem erklärt Philip Zimbardo eine Reihe wichtiger Aspekte über das Zeitempfinden, den Umgang damit und wie sich dies auf unser Leben auswirkt.

Ich kann diese Animation nur wärmstens empfehlen: Schon allein die Aufmachung ist sehr gut gelungen und fesselnd! Insgesamt also 10 Minuten, die sich wirklich lohnen!

(via Flexerl, RT by Christian Bahls)

Direkt zum Beitrag

Flattr this!

15.05.2010

GEMA Bier hol’n

Filed under: Fun — Schlagwörter: , , , , , — BenBE @ 12:57:56

Die Urheberrechtsdebatte wird nun schon eine ganze Weile geführt und taugt oft nur noch als Ersatz für diverse Schlafmittel. Nicht so das folgende Lied, was sich mit der GEMA beschäftigt. Der Schockwellenreiter berichtete:

Mit moderner Technik wäre das nicht passiert. 😉

(via fefe)

Direkt zum Beitrag

Flattr this!

27.03.2010

Augmented Reality

Die aktuelle technische Entwicklung scheint inzwischen einen Stand erreicht zu haben, mit dem es uns ermöglicht wird, unsere Sinne nicht nur zu ergänzen, um bisher unsichtbares sichtbar zu machen oder die uns auferlegten Schranken zu durchdringen, sondern vielmehr diese Möglichkeiten in unserem Leben zu integrieren. Waren früher Geräte wie der Fotoapparat, das Radio oder die Elektronenrähre reine Ergänzungen stellen sie auf heutigem Niveau in Form von Mobiltelefonen und anderen Geräten wertvolle Erweiterungen unserer Sinne dar.

Und dabei ist ihre Wirkung nicht allein dadurch ausgedrückt, dass sie unseren Sinnen zusätzliche Informationen bereitstellen, sondern ihre Leistung liegt in der effizienten Vernetzung der Umwelt mit den Daten einer bis dato rein virtuellen Welt: Sie erfüllen die Visionen vieler Pioniere des Internets, die aus einem reinen Datennetz ein eng in unser Leben integriertes Umfeld erschaffen wollten. Diese Verbindung aus virtueller und realer Welt scheint mit der heutigen Technologie in greifbare Nähe gerückt.

Text für „Augmented Reality“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

20.03.2010

Politische Symbole

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , , , , , — BenBE @ 00:45:40

Wenn man sich in diesem Lande umschaut, so erblickt man in Bezug auf Politik in der Regel genau eines: Verdrossenheit. Nicht, dass alle unpolitisch wären, oder dass ihnen dieses Land egal wäre; auch dass keiner eine Meinung hätte, kann eigentlich nicht sein. Die Politik bestimmt unser gesamtes Leben, umgibt uns jeden Tag. Doch was sie nicht vermag, ist bei den Menschen anzukommen, außer als zu bekämpfendes Feindbild. Politik scheint nicht mehr für die Menschen, sondern über die Menschen hinweg entschieden zu werden.

Doch in den letzten Jahren scheint sich etwas geändert zu haben. Etwas, von dem viele nicht mehr so recht zu vermuten geglaubt haben, dass es noch passieren würde: Eine ganze Generation bisher relativ unpolitischer, junger Menschen sind aktiv geworden, um einem Teil der Gesellschaft entgegenzutreten, der sie bereits abgeschrieben hatte. Und da totgeglaubte länger leben offenbart die nun einsetzende Kraft ihr volles Potential: Die Jugend wird politisch!

Womit dieser Wandel angefangen hat,wird wahrscheinlich ein Streitfall für Geschichtswissenschaftler werden; und womit es endet ist derzeit noch nicht abzusehen. Allein eines ist gewiss: Je länger diese Gruppe ignooriert und übergangen wird, desto heftiger wird der von ihr ausgehende Gegenwind werden. Doch wer sind diese Gruppe und vor aallem: Was wollen sie?

Text für „Politische Symbole“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

14.02.2010

Zensur: Wohin das Auge (nicht) schaut!

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , , , , , , , , — BenBE @ 00:27:32

Eines vorweg: Ich versteh es nicht. In den vergangenen Jahren wurden immer wieder – unter meist den gleichen Vorwänden – an verschiedenen Stellen Versuche unternommen, eine stärkere Reglementierung des Mediums Internet zu erreichen. Das Einzige, was alle Versuche gemein hatten, war, dass der Verlierer von Anfang an feststand: Die Gesellschaft. Und die Gewinner? Niemand, denn gewonnen wurde mit allen Vorschlägen nichts. Erreicht wurde nur eines: Der Abbau von Bürgerrechten.

Text für „Zensur: Wohin das Auge (nicht) schaut!“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

19.01.2010

Die Veränderung der Konstanz

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , , — BenBE @ 17:48:20

Unsere Welt ist schnell geworden. Für einige gar zu schnell. Schaut man sich einmal um, so findet man sich ständig umgeben von Veränderung, Erneuerung. Es gibt keine Welt, die stillsteht… So beschreibt es zumindest Peter Glaser:

Früher gab es einen Zustand, dann kam eine Veränderung, dann ein neuer Zustand. Jetzt ist Veränderung der Zustand. Früher hat der Große den Kleinen gefressen, dann fraß der Schnelle den Langsamen. Nun wird das Manchmal vom Immer verschluckt.

Doch ist unsere Welt wirklich bereits in ständigem Fluss. Oder war sie das nicht vielleicht schon immer, aber wir haben es einfach nicht mitbekommen?

Text für „Die Veränderung der Konstanz“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

18.01.2010

Avatar: Aufbruch in die Verdummung

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , — BenBE @ 02:14:34

Ein doch bereits länger erwarteter Film ist für mich die Tage, nach seinem Erscheinen im Kino, zum Reinfall geworden. Denn trotz der eigentlich guten Story wurde nach typisch amerikanischem Vorbild, nur geballert, statt einmal tiefer zu schürfen. Sicherlich ist Kino zum Abschalten da, aber auch – oder sollte man sagen: gerade – Filme wie Matrix 1 haben trotz der enthaltenen Action wesentlich mehr Substanz angeboten. Der Besuch war also enttäuschend, denn ein Film bei dem der Hauptinhalt in der Rechtfertigung unethischen Handelns wider besseren Wissens besteht, kann dafür nicht gelobt werden. Zumal der Film selber genau dieses Verhalten an ausgewählten Stellen brandmarkt. Die Betonung aber dennoch darauf liegt, Gefallen am Krieg, bzw. dem Schaden anderer, zu verkaufen.

Text für „Avatar: Aufbruch in die Verdummung“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

05.12.2009

Medienkompetenz: Blogkommentare

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , , , , , , , , — BenBE @ 16:23:06

Derzeit entsteht in einer Reihe von Blogs eine Artikelserie zur Medienkompetenz, in der neben Isotopp zum Thema Wikipedia, Fefe zum Lesen von Interviews, den Orkpiraten zum Suchen und Finden von Dingen auch bereits einige andere Themen wie den Umgang mit Instant Messengern erklärt haben.

Nun möchte auch ich etwas zu dieser Artikelserie beisteuern und werde dabei etwas zum Thema Blogs und im Speziellen Kommentare in diesen schreiben. Dabei möchte ich weniger auf die rechtlichen Dinge eingehen, da diese kaum jemand vollständig überblickt, sondern insbesondere auf den Umgang mit Blogs als Leser und Konsument.

Text für „Medienkompetenz: Blogkommentare“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

« Newer PostsOlder Posts »

Powered by WordPress