BenBE's humble thoughts Thoughts the world doesn't need yet …

12.07.2011

Es funktioniert doch!

Filed under: Software — Schlagwörter: , , , , , , , — BenBE @ 15:31:26

Eine der schlimmsten Krankenheiten, wenn nicht gar Geschwüre unter Programmierern ist der Satz „Aber es funktioniert doch!“, wenn man sie darauf hinweist, dass ihre Software fehlerhaft implementiert ist. Unabhängig davon, was wirklich falsch ist, oder wie groß die nötige Änderung ist. So aus Prinzip halt.

Text für „Es funktioniert doch!“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

Demonstration Freiheit statt Angst 2010

Am Samstag dem 11. September 2010 war es wieder einmal so weit. Unter dem Motto „Freiheit statt Angst“ hieß es wieder einmal Demonstrieren für mehr Bürgerrechte und weniger Überwachungsstaat. Aufgerufen wurde zu dieser Demonstration u.a. vom AK Vorrat, dem AK Zensur, dem FoeBuD, der freien Ärzteschaft, ver.di, sowie zahlreichen anderen Organisationen und Parteien, die sich dem Thema Bürgerrechte verpflichtet fühlen. Zur Demonstration kamen laut Veranstaltern etwa 7500 Bürger, die ihrem Unmut über die aktuellen politischen Entwicklungen äußern wollten.

Text für „Demonstration Freiheit statt Angst 2010“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

30.04.2011

BILD-Adbusting

Filed under: Fun — Schlagwörter: , , , — BenBE @ 14:55:07

Direkt zum Beitrag

Flattr this!

23.04.2011

Warum AppStores ein Fail sind

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , , , — BenBE @ 01:45:33

Eines der bisher am wenigsten nachhaltig gelösten Probleme ist bisweilen die Verteilung von Software für verschiedene Geräte. Weniger wegen der schieren Möglichkeiten, wie die Software auf ein Gerät, wie den Computer, das Notebook, das Smartphone oder meinetwegen auch diverse andere iNtelligenz-Produkte transnationaler Obsthändler. Im Grunde gilt überall, solange keine künstlichen Einschränkungen vorhanden sind, kann Software von überall her kommen. Da aber die Einrichtung von Programmen je nach Umgebung mehr als nur das bloße Kopieren von Dateien in einen Ordner beinhaltet, zumindest für die meisten modernen Plattformen, stellt sich die Frage, wie man diese wiederkehrenden Aufgaben verallgemeinern kann, um nicht nur die Einrichtung, sondern auch eine ggf. benötigte Deinstallation (spurenfrei) durchzuführen.

Im Bereich von OpenSource gibt es hierzu, insbesondere in der Linux-Welt, eine Reihe von Paket-Managern, die, wenn eine entsprechende Paket-Datei vorgelegt wird, alle nötigen Schritte ausführen, um dieses Paket – und das darin eingepackte Programm – im System einzurichten. Darüber hinaus hat man aber auch den Verteilungsprozess bereits recht gut im Griff: Man bietet unterschiedliche Pools für Software, sogenannte Repositories, an, die jeder Benutzer individuell wählen kann. Das mag für Computer und Notebooks funktionieren, ist für mobile Geräte jedoch nur wenig praktikabel, da diese gerne an bestimmte Anbieter gebunden werden; von der fehlenden Schnittstelle zum Betriebssystem einmal ganz zu schweigen.

Statt dem Benutzer die freie Wahl zu lassen, von wem er seine Software beziehen möchte, kommerzialisiert man, wie eigentlich jeden Bereich der Kommunikationsbranche, auch die Software-Verteilung. Und so ist der letzte Schrei halt: Man holt sich seine Software im Laden. Oder um es mit den Vollhype-Begriffen zu sagen: Den Schrott gibt’s im AppStore oder im Market.

Text für „Warum AppStores ein Fail sind“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

08.04.2011

Sichere Updates

Filed under: Software — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , — BenBE @ 20:45:40

Heute hatte ich wieder einmal eine recht spannende Diskussion. Anlass dieser war, dass Palemoon in Version 4 einen Bug im Updater hat, der dazu führt, dass auch vorhandene Updates nicht gefunden werden. An sich nicht weiter schlimm, könnte man meinen, denn das mit den Updatern haben schon ganz andere Leute nicht hinbekommen. Was mich an der Stelle aber etwas aufgeregt hat, war „die Lösung“ bzw. der vorgeschlagene Würgaround: „Schaltet einfach SSL ab“. Gute Nacht, Sicherheit!

Text für „Sichere Updates“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

01.12.2010

Jugendschutzmedienstaatsvertrag

Nachdem die Tage die vorletzte Hürde genommen wurde und einige – auch größere – Seiten bereits angekündigt haben, mit Inkrafttreten des neuen Gängelvertrages ihre Schotten zu schließen, gibt es auch von meiner Seite ein kurzes Statement dazu: <ab18> Fickt euch! </ab18> Tschuldigung, wenn Ihr Brauser den neuen JMStV-Ab18-Tag leider noch nicht unterstützt und Sie daher meine Meinung lesen mussten. Seien Sie auf mehr gefasst.

Text für „Jugendschutzmedienstaatsvertrag“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

10.10.2010

Medienkonsum in neuem Gewand

Dass sich die Medienlandschaft ständig ändert, ist nicht erst seit den letzten Jahren sichtbar, sondern war eigentlich immer der Fall, wenn neue technische Möglichkeiten danach gesucht haben, effektiv genutzt zu werden. Als eine der neusten Errungenschaften wird zwar hierbei oft das Internet ausgemacht, jedoch bietet dieses nichts per se Neues, sondern lediglich einen neuen Kanal, um Medien zu verbreiten und somit über die klassischen, meist physisch gebundenen Verbreitungsformen hinaus neue Nutzungsarten zu erschließen.

Text für „Medienkonsum in neuem Gewand“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

03.10.2010

Ist Gott eine Teekanne

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , , , , , , , — BenBE @ 13:56:40

Heute gibt es von Daniel Gaußmann ein kleiner Gastkommentar, den er Ende September 2010 im Pfarrbrief seiner Gemeinde, sowie auf seiner Homepage, veröffentlicht hat. Der Beitrag selbst hat durchaus Potential zum Nerd-Sniping (BTW: Ich such immer noch nach einigen Referenzen ;-)), auch wenn er eigentlich eher als Erklärung der Computer- und Techie-Subkultur dient.

Text für „Ist Gott eine Teekanne“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

02.10.2010

Informationen für Stuttgart-Reisende

Filed under: Fun — Schlagwörter: , , , , , — BenBE @ 16:00:57

Wir untergraben die Damokratie

(via)

Direkt zum Beitrag

Flattr this!

06.07.2010

Hiobsbotschaften ohne Ende

Filed under: Politik und Philosophie — Schlagwörter: , , — BenBE @ 17:15:45

Schon seit längerer Zeit scheint es in diesem Land immer weiter bergab zu gehen. Also nicht im Sinne, dass es den Menschen schlechter gehen würde, sondern, dass die Menschen unzufriedener werden. Unzufrieden aber auch nicht mit sich, sondern ihrer Umwelt. Keine hat mehr Lust, in diesem Land zu leben, jeder zieht nur noch eine Fresse und lebt sein alltägliches, graues Leben, um am Ende dort zu stehen, wo man losgegangen ist. Positives Denken ist eine absolute Seltenheit geworden. Das ist zwar schade, aber angesichts der Umstände recht gut nachvollziehbar.

Text für „Hiobsbotschaften ohne Ende“ anzeigen
Direkt zum Beitrag

Flattr this!

« Newer PostsOlder Posts »

Powered by WordPress